Neujahrs-Cup 2017

Das erste Highlight des Jahres 2017 steht an. Vor heimischem Publikum spielen 5 Herren-Mannschafften um Ruhm und Ehre:

  • SC Bison
  • VFR Aerzen
  • Blue Lions
  • Böhlitz Junior
  • Böhlitz Ehrenberg

Das Turnier startet mit dem ersten Spiel SC Bison gegen VFR Aerzen am Samstag 07.01.2017 um 11:00 Uhr. Das letzte Spiel des Tages ist das zweite Halbfinale um 19:45 Uhr.

Die beiden Finale stehen am Sonntag den 08.01.2017 ab 8:30 Uhr auf dem Programm.

Gespielt werden immer 2 mal 15 Minuten.

Im Anschluss findet Sonntag 08.01.2017 das Frauen Bundesligespiel der Damen gegen die RSpVgg Herten statt,
Start ist um 11:00 Uhr.

Wir freuen uns über reichlich Unterstützung vor Or! Beide Teams können laute Anfeuerungsrufe gut gebrauchen.
Für das leibliche Wohl ist wie immer zu günstigen Preisen gesorgt.

Dieser Beitrag wurde am 3. Januar 2017 in Aktuell veröffentlicht.

U-13 Trainingscamp mit Gästen aus Israel und Internationales Winter-Turnier 2016

Zum Jahresende kam noch einmal richtig Leben in die Sporthalle Hindenburgallee, denn die Bison U-15 bekam Besuch von unseren Freunden aus Israel.

5 Bullis waren nötig die 28 Kinder und 10 Betreuer bzw. Trainer am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages vom Flughafen Hannover abzuholen. Von dort ging es auf direktem Wege zum Bison Gästehaus damit sich alle nach der langen Reise erstmal ausruhen konnten. Speziell die kleineren Kinder waren von der Reise doch ziemlich geschafft und mussten dringend schlafen.

Nach einem guten Frühstück wurden alle wieder in 5 Bullies verfrachtet und zur Sporthalle gefahren, wo die Bisons schon auf die Gäste warteten. Nach einem gemeinsamen Warmlaufen ging es auch schon an die ersten gemeinsamen Trainingseinheiten. Viele Helfer versorgten die Sportler mit Wasser, Apfelschorle und viel viel Obst. Zum Mittag gab es dann Pizza vom Blech, die sehr guten Zuspruch fand. Als gesunden Ausgleich gab es Salat. Danach ging das Training weiter. In den Pausen wurde weiterhin Obst, Kuchen und Brezeln angeboten und sehr gern gegessen (kleine Sportler haben viel Hunger!). Erst gegen 19 Uhr ging es für die Gäste zurück nach Springe.

Am 28.12. ging es schon früh für alle weiter. Es wurde fleißig trainiert, sowohl zusammen, als auch in Gruppen. Zum Mittag gab es Putenfleisch frisch aus einer großen Grillpfanne und viel Gemüse und Salat.  Dazu wurde die Fritöse angeworfen und 15 Kilo Pommes wurden verputzt. Alle Kinder verstanden sich prächtig und haben auch fleißig am Training teilgenommen. Nachmittags gab es wieder Kuchen und Brezeln, die alle recht schnell verschwunden sind. Zum Ausklang des Tages gab es ein paar Spiele verschiedener Gruppen gegeneinander, bevor die Gäste wieder nach Springe gefahren wurden.

Donnerstag den 29.12. wurde es richtig voll. Neben den Gästen aus Israel und den Bisons kamen noch die Mannschaften aus Falkensee bei Berlin, RC de Lichtstadt aus Holland und dem RHC Recklinghausen. Das Internatinale Winter-Turnier 2016 wurde ausgetragen. Die Gäste aus Israel stellten gleich 4 Mannschaften, so daß in 2 Gruppen zu je 4 Teams gestartet werden konnte.
Die Bisons spielten ihr erstes Spiel gegen Israel2 1:1. Im zweiten Spiel gegen den RC de Lichstadt gab es einen 4:1 Sieg und im letzten Gruppenspiel gegen Israel3 eine 6:1 Niederlage. Mittagverpflegung war Nudeln mit Mett, Sauce und Salat. Abends wurde die Fritöse angeworfen und 20 Kg Pommes an hungriege Kinder verteilt.

Freitag standen dann die Endspiele des Turniers auf dem Programm. Die Bisons gewannen erst im Penaltyschießen, so daß sie ihr letztes Spiel des Turnieres um Platz 5 bestritten. Dieses Spiel ging (ebenfalls im Penaltyschießen) verloren, so daß Platz 6 am Ende erreicht wurd. Die ersten 4 Plätze machten der RHC Recklinghausen und 3 Mannschaften aus Israel.
RHC Recklinghausensetzte sich in einem sehr emotionalen Finale durch und gewann das Turnier.
Mittags gab es wieder Nudeln mit Mettsauce und Salat. Dazu wie an jedem Tag Brezeln, Kuchen und viel Obst, was immer großen Zuspruch fand. Nach der Siegererung wurde der Tag beendet.

Sylvester wurde erstmal ausgeschlafen. Danach stand bei den Israelis das große Einkaufen in Springe auf dem Programm. Nachmittags gab es, gestärkt mit Pizza vom Blech eine letzte Trainingseiheit, die bis etwa 19 Uhr abends dauerte. Da in Israel der Jahreswechsel nicht Ende Dezember gefeiert wird, verbrachten die Gäste den Abend im Gästehaus, die meisten Kinder haben leider auch das schöne Feuerwerk verschlafen.

Am Neujahrstag fuhr die ganze Gruppe aus Israel und 3 Kinder der Bisons mit der S-Bahn nach Hannover und verbrachten ein paar schöne Stunden bei einer Stadtführung, die allen sehr viel Spaß gemacht hat.
Danach hieß es leider Abschied nehmen, da am nächsten Tag schon sehr früh der Weg zu Flughafen und der Flug in die Heimat anstand.

Alles in allem sehr schöne Tage, die allen sehr viel Spaß gemacht haben. Es wurden viele Freundschaften geschlossen und es kam eine Einladung für die Bisons ihre Gäste in Israel zu besuchen.

Auch wenn das Event viel an Vorbereitung und Organisation und Helfern während der Tage brauchte, war es doch ein voller Erfolg und wird sicherlich und hoffentlich nicht das letzte dieser Art gewesen sein.

Unsere Gäste sind wieder gut Zuhause angekommen und wir senden von hier aus viele Grüße!!!

Viele Fotos findet ihr hier:

Dieser Beitrag wurde am 2. Januar 2017 in Aktuell veröffentlicht.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Mit der Weihnachtsfeier wurden die letzten Spiele der Saison gefeiert und der Spielbetrieb für dieses Jahr beendet.

Ein Teil der Bison Damen blickt auf die Rollhockey WM in Chile zurück wo ein sehr guter 8. Platz mit der deutschen Nationalmannschafft erreicht wurde. Das nächste Highlight für die Damen waren die beiden Spiele in der Euroleague gegen den Gijon HC. Auch wenn beide Spiele gegen den spanischen Meister verloren gingen hatten die Damen sehr viel Spaß und 2 tolle Spiele.

In der Bundesliga sieht es auch nicht gerade schlecht aus. Es konnten von 4 Spielen 3 gewonnen werden! Das dies in der Tabelle trotzdem aktuell nur für den 5. Platz reicht, liegt daran, daß alle anderen Mannschaften bis zu 4 Spiele mehr auf dem Konto haben. Da verspricht das neue Jahr noch einiges!

Bei den Herren sieht es etwas anders aus. Sie überwintern auf Platz 9. Nach 9 Spielen stehen 2 Siege, 2 Siege nach Verlängerung und 5 Niederlagen auf der Uhr. Da aber auch hier ein Großteil der anderen Mannschaften schon mehr Spiele bestritten hat, ist noch Luft nach oben.

Nun ist für beide Mannschaften erstmal kleine Pause.

Die Damen haben ihr erstes Spiel 2017 am 08. Januar Zuhause gegen den RSpVgg Herten.

Die Herren haben am 07. Januar ihr Neujahrsturnier in der heimischer Halle in Eldagsen. Das erste Ligaspiel ist am 14.01.2017 auswärts gegen den RSC Darmstadt.

Wir bedanken uns für ein tolles Jahr und freuen uns auch in 2017 über ganz viel Unterstützung damit noch viel erreicht werden kann!   🙂

 

whatsapp-image-2016-12-26-at-19-02-18

Dieser Beitrag wurde am 28. Dezember 2016 in Aktuell veröffentlicht.

Doppelspieltag beim TuS Düsseldorf-Nord

Am 10.12.2016 durften beide SC Bison Mannschaften wieder auswärts antreten. Gegner für jeweils das letzte Spiel des Jahres war der TuS Düsseldorf-Nord.

Die Damen durften wieder den Anfang machen. Nach einem etwas verhaltenen Start ging es mit einem 1:0 in die Halbzeit. In der zweiten Runde drehten die Bison Damen dann richtig auf und gewannen 5:0.

Nun lag es an den Herren an diese Leistung anzuknüpfen. Die Partie startete aber recht rüde, als nach dem 1:0 für Düsselsorf der Torwart erst die blaue und dann die rote Karte sah. Dann noch eine blaue Karte für die Bisons und nun waren nur noch 3 gegen 4 Spieler auf dem Feld, was auch zum Ausgleich führte. Zur Halbzeit stand es 2:2.

Nach dem Anpfiff hatte Leif Johannson, wie schon beim letzten Spiel, einige Probleme mit seinen Rollschuhen was ihn 10 Minuten Zeit kostete. Der muntere Schlagabtausch ging bis zum Stand von 5:5 in der 40 Minute weiter. Dann sorgten die Düsseldorfer für 3 Tore in nur 3 Minuten. Ein Anschlusstreffer der Bisons sorgte für den 8:6 Endstand für Düsseldorf.

Mit diesem Spieltag verabschieden sich beide Mannschaft in die Winterpause.

Dieser Beitrag wurde am 10. Dezember 2016 in Aktuell veröffentlicht.

Damen Euroleague Rückspiel gegen Gijon HC

Am 03.12.2016 ging es nach Spanien. Das Rückrundenspie in der Euroleague gegen den  Gijon HC stand an. In der Heimischen Halle ging das Hinspiel 12:1 verloren,
so daß nun ein Rollhockey-Wunder nötig wäre. um die nächste Runde zu erreichen.

Allerdings zeigten die Damen vom spanischen Meister erneut eindrucksvoll ihre spielerische Klasse, so daß heute kein Wunder geschah und das Spiel 14:3 verloren ging.

Auch wenn so der Auftritt der Bison Damen in der Euroleague recht kurz war, hatten die Damen zwei schöne entspannte Spiele, die nicht nur ihnen, sondern auch den Spanierinnen viel Spaß gemacht haben.
Die ein oder andere Taktik ist dabei sicher auch auch im Gedächniss geblieben.

Die Bilder zum Spiel gibt es hier:

Dieser Beitrag wurde am 6. Dezember 2016 in Aktuell veröffentlicht.

Spieltag 9 Herren. Auswärtsspiel gegen den RSC Cronenberg

Heute ging es für die Herren auswärts gegen den RSC Cronenberg. Leider erwischten die Herren einen der Tage, die man am liebsten schnell wieder vergißt.

Der RSC zog schnell mit 3:0 davon und die Bisons kämpften mit Problemen. Leif musste die Rollschuhe tauschen und kam mit dem Ersatzpaar nicht richtig in Fahrt.
Zwei blaue Karten für die Bisons wurden von Cronenberg eiskalt genutzt, so daß am Ende der Gastgeber mit 8:3 einen Sieg einfahren konnte.

Dieser Beitrag wurde am 26. November 2016 in Aktuell veröffentlicht.

Doppelspieltag beim den Moskitos Wuppertal

Heute stand wieder ein Doppelspieltag auf dem Programm. Sowohl die Bison Damen als auch die Herren mußten bei den SC Moskitos Wuppertal antreten.

Die Damen machten den Anfang. Beim Halbzeitstand von 3:3 war noch alles drin, nur nach der Pause war wie es scheint der Wurm drin. Die Moskitos zogen davon und gewannen locker mit 7:3.

Nun lag es an den Herren den Tag zu retten. Entschlossen ein paar Punkte zu sichern, zeigten sie gegen den Aufsteiger eine sehr gute Leistung, so daß der verdiente 11:0 Sieg der Bisons nie in Gefahr war. Super!

Dieser Beitrag wurde am 19. November 2016 in Aktuell veröffentlicht.

Spieltag 8: Heimspiel der Herren gegen den IGR Remscheid

Auch beim zweiten Spiel des Tages schienen die Rollen klar verteilt. Remscheid mit 4 Siegen in 5 Spielen war der Favorit gegen die Bisons, die in den ersten 5 Spielen 3 Niederlagen erlitten.

Das vor heimischen Publikum alles möglich ist zeigte sich, als die Bisons los legten wie die Feuerwehr und es nach nur 35 Sekunden schon 2:0 stand. Doppeltorschütze Milan Brandt legte in der vierten Minute auch das Tor zum 3:0 nach und schockte die Gäste damit sichtlich. Zur Halbzeit zeigte die Anzeigetafel ein 7:2 für die Bisons.

Die Pause nutze der Trainer der IGR wohl für eine Kabinenrede die sich gewaschen hat, denn nach der Pause ging das Spiel genau anders herum. Remscheid schoss die Tore und die Bisons hatten das Nachsehen. Plötzlich hies es 9:8 für die Gäste. Ein weiterer Treffer von Milan Brandt lies die Partie aber in die Verlängerung gehen. Hier ging Remscheid erneut zweimal in Führung und die Bisons glichen zweimal aus bis Daniel Luther kurz vor Ende mit dem 12:11 den Sieg der Bisons in diesem packendem Spiel perfekt machte.

Dieser Beitrag wurde am 13. November 2016 in Aktuell veröffentlicht.

Damen Euroleague Heimspiel gegen Gijon HC

Die erste Runde in der Euroleague brachte mit dem spanischen Meister Gijon HC eine fast unlösbare Aufgabe für die Bisondamen mit sich.
In der heute sehr gut gefüllten Sporthalle Hindenburgallee wurde sich vor heimischen Publikum der Aufgabe gestellt.

Die spanischen Spielerinnen wurden ihrer Rolle als Favorit auch mehr als gerecht und zeigen den Bisons und dem Publikum eine Lehrstunde in Sachen Rollhockey. Perfektes Passpiel, sehr frühes Stören des gegnerischen Spielaufbaus und eine Torhüterin mit exellenten Reflexen sorgten für den mehr als verdienten 1:12 Endstand. Dieser hätte noch höher ausfallen können, aber Claudia Meyer im Bisontor zeigte in der zweiten Halbzeit eine super Leistung und verhinderte so die höhere Niederlage.

Alles in allem ein sehr schönes extrem faires Spiel, in dem die beiden Schiedsrichter aus Italien nicht viel zu tun bekommen haben.

Im Rückspiel in Spanien brauchen unsere Damen jetzt allerdings ein Wunder, aber möglich ist ja alles ……………..

Die Bilder zum Spiel gibt es hier:

Dieser Beitrag wurde am 13. November 2016 in Aktuell veröffentlicht.

3 Bisons für Deutschland. Bericht der WM in Chile.

3 Bisons für Deutschland – Weltmeisterschaft in Iquique, Chile 2016

Für die Mannschaft der Deutschen Rollhockey Damen Nationalmannschaft begann dieses Jahr eine neue Reise, darunter durften sich 3 Spielerinnen des SC Bison Calenberg Anna Hartje, Britt Stina Johansson und Kim Alina Henckels auf zwei Wochen Südamerika freuen.

Mit Sack und Pack ging es in ein neues Spielabenteuer in dem chilenischen Ort Iquique. Atemberaubende Eindrücke durften wir täglich erfahren, dabei lag der Fokus aber auf den Spielen. Der Ablauf der Tage war immer gleich: Frühstück,  Frühsport, Mittagessen, Mittagsschlaf, Nachmittagssport und zu guter letzt Hockey spielen! Weltmeisterschaft! Direkt am Meer! Jeden Tag hatte man sich immer erneut auf die Spiele gefreut. Die ersten beiden Spiele gegen Indien und die USA wurden jeweils zweistellig gewonnen und dadurch auch als unsere Pflichtsiege angesehen. Danach ging es in der Vorrunde noch gegen den Gastgeber Chile. Vor dem Spiel war es schon klar das es nicht leicht wird. Die Gastgeberinnen zeigten sich von ihrer besten Seite, wobei wir unsere Chancen nicht nutzten. Doch das Turnier war noch nicht gelaufen. Wir freuten uns auf das Spiel gegen Portugal im Viertelfinale wo wir uns ein kurioses Spiel ablieferten, bei dem uns klar war: ALLES IST MÖGLICH!. Mit einem 0:4 Rückstand gingen wir in die Halbzeitpause. Doch wir wussten, das kann es noch nicht gewesen sein. Also nahmen wir noch einmal all unsere Kräfte als Mannschaft zusammen und holten bis zum Ende zum 4:4 auf. Daraufhin folgte die Verlängerung mit “Golden Goal“, wobei es einen Sieger geben musste und wir bitter den kürzeren zogen. Am nächsten Tag ging es dann leider „nur“ noch um Platz 5 und 6, bei dem wir zum zweiten mal auf die Chileninnen trafen. Wir zeigten eine viel bessere Leistung als beim ersten Aufeinandertreffen, doch das Glück war nicht auf unserer Seite und wir mussten uns wieder mit 4:2 geschlagen geben.

Bei dem Spiel um Platz 8 gab es nach regulärer Spielzeit und Verlängerung keinen Gewinner und keinen Verlierer. Nun ging es zum penalty schießen, wobei wir wiedermal den kürzeren zogen und mit zwei Toren Unterschied verloren.

Als Fazit der ganzen Weltmeisterschaft konnten wir sagen, dass unsere Leistung die Platzierung nicht wider gespiegelt hat und wir noch nie so oft und jedesmal so knapp verloren haben, aber alles war im allgemeinen sehr schön und wir sind stolz und froh dabei gewesen zu sein!

Wir bedanken uns noch einmal bei allen Sportfreunden die uns auf verschiedenen Wegen unterstützt haben!

Egal ob vor oder nach der Weltmeisterschaft.

Wir sind euch allen unendlich dankbar!

 

Mit sportlichen Grüßen,

Anna Hartje, Britt Stina Johansson und Kim Alina Henckels

 

Die Bilder gibt es hier:

Dieser Beitrag wurde am 10. Oktober 2016 in Aktuell veröffentlicht.

3 Bisons für Chile

Endlich ist es soweit und die Deutsche Frauen-Nationalmannschaft brach am 20.09.2016 von Frankfurt auf, um nach Iquique zu fliegen. Dort startet am 24.09.2016 die Rollhockey Weltmeisterschaft der Frauen die bis zum 02. Oktober geht.

Mit dabei sind unsere Bisons Kim Alina Henckels, Anna Hartje und Britt Stina Johansson.

Die genauen Spielpaarungen und Termine stehen noch nicht fest.

Weitere Infos gibt auf der Webseite des Veranstalters: http://www.mundialdehockeypatiniquique2016.org/

oder bei Facebook in der Gruppe

Mundial de Hockey Patín Iquique 2016

Da Rollhockey in Deutschland ja noch keine große Präsenz hat ist es natürlich schwierig sich die Spiele an zu sehen.

Unter http://firs.rollersports.tv sollen die Spiele übertragen werden. Achtung 5 Stunden Zeitverschiebung beachten!

Wir wünschen der Rollhockey Nationalmannschaft und vor allem unseren Bisondamen alles Gute in Chile und daß sie sehr weit kommen im Turnier!!!

1472409_1_articledetail_270_0900_14650_spo_rhmaedels

 

Dieser Beitrag wurde am 21. September 2016 in Aktuell veröffentlicht.

Ein neuer Anfang

5 Jahre ist es her, dass ein großes Feuer die Bisonhalle in Springe komplett zerstörte und den Verein SC Bison Calenberg vor einen großen Berg Probleme stellte. Es gab viel zu tun und viel mußte neu geplant und angeschafft werden. Allem voran natürlich musste eine Stätte gefunden werden, wo das Training wieder stattfinden soll und wo auch die Spiele der Mannschaften ausgetragen werden können. Alle Trikots, Schläger und andere Ausrüstung wurde ein Raub der Flammen. In dem ganzen Chaos was auf den Brand folgte, geriet der Internetauftritt der Bisons in Vergessenheit. Passwörter gingen verloren und der Kontakt zum Administrator der Seite ging verloren, so dass die Seite nicht bearbeitet werden konnte.

Aber 5 Jahre sind eine lange Zeit und die Zeit wurde wieder besser. Der SC Bison Calenberg hat als neuen Stammsitz die Sporthalle der Grundschule Hallermund in Eldagsen. Ein schöner Anbau dient als Lager für Tribünen, Netze und alles Material was benötigt wird. Sowohl Damen- als auch die Herrenmannschaft spielen in der 1. Bundesliga und 3 Spielerinnen sind zur WM in Chile abberufen. Nun konnte auch das Projekt „Internetauftritt“ wieder in Angriff genommen werden. Das ist natürlich einfacher als gesagt, wenn man keinen Adminsitratorzugriff hat.

Aber auch das Problem konnte gelöst werden.

Ich darf mich kurz vorstellen:
Ich bin Oliver Madlowski, 43 Jahre alt und wohne in Eldagsen. Zu den Bisons bin ich gekommen, weil mein Sohn in der U13 Mannschaft spielt. Am Anfang gab es viel Arbeit. Die WordPressversion wurde von 2.7.1 auf das aktuelle 4.6 angehoben. Auch die Datenbank und das PHP wurden auf die abktuellen Versionen gebracht. Durch einen Eingriff in die Datenbank konnte der Adminstratorzugang reaktiviert werden, so dass ich nun Vollzugriff auf die Seite habe. Das etwas „langweilige“ Deseign wurde etwas aufgepeppt und auch der Lesebereich wurde an etwas modernere Computersystem angepasst.

Allerdings bin ich noch nicht ganz fertig. Die Mannschafften sind noch nicht alle eingetragen, aktuelle Fotos folgen bald und ein paar kleine Grafikupdates wird es auch noch geben.

Wer Anregungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge hat, kann sich gerne per email an oliver.madlowski@online.de wenden. Beiträge, Termine oder Bewerbungen als Autor nehme ich natürlich auch gerne entgegen!

Ich hoffe auf eine gute und erfolgreiche Saison mit dem obligatorischen:

Wie ist der Bison?   stark, schnell laut

 

Dieser Beitrag wurde am 18. September 2016 in Aktuell veröffentlicht.